CFA-Prüfungen: Höchste Erfolgsquote bei Level III seit über zehn Jahren

eFC logo
CFA Exams

Fast 20.000 Teilnehmer haben die Prüfungen aus dem Juni zum Level III des Chartered Financial Analyst (CFA) bestanden. Das stellt nicht nur einen neuen Rekord, sondern auch die höchste Erfolgsquote seit über zehn Jahren dar. So kletterte die Erfolgsquote bei Level III um 2 Prozentpunkte auf 56 Prozent. Zuletzt war die Erfolgsquote 2006 mit allerdings 76 Prozent besser ausgefallen.

Dagegen lag die Erfolgsquote beim Level I mit 43 Prozent auf dem Niveau der beiden Vorjahre. Beim Level II bestanden 45 Prozent der Teilnehmer die Prüfungen und damit 1 bis 2 Prozentpunkte weniger als 2017 und 2016. Leider veröffentlicht das CFA Institute keine gesonderten Ergebnisse zu einzelnen Ländern. Laut Insidern soll die Erfolgsquote jedoch in Deutschland und der Schweiz deutlich über dem internationalen Durchschnitt liegen.

Allerdings fällt die Bedeutung des CFA vor allem in Deutschland im Vergleich zur internationalen Entwicklung gering aus. So haben an den Prüfungen in Frankfurt und München zu allen drei Leveln gerade einmal 1850 Kandidaten teilgenommen, was fast acht Prozent mehr als im Vorjahr waren. Zum Vergleich: In der gerade einmal ein Zehntel so grossen Schweiz waren es immerhin 1422 Kandidaten und damit etwa 20 weniger als im Vorjahr. Auch in Österreich fiel die Teilnehmerzahl von 303 auf 291.

International kletterten die Teilnehmerzahlen indes um 18 Prozent auf über 179.000 Prüflinge. Besonders dramatisch fällt das Wachstums in den Schwellenländern aus. Mittlerweile stammen mehr Kandidaten aus dem asiatisch-pazifischen Raum als vom Rest der Welt.

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann. fhamann@efinancialcareers.com.

Ähnliche Artikel

Close
Loading...
Loading...