Big Four wollen mehr bezahlen, um mit Banken mitzuhalten

eFC logo
Big Four wollen mehr bezahlen, um mit Banken mitzuhalten

In einem erbitterten Kampf um Nachwuchstalente schrauben Investmentbanken ihre Einstiegsgehälter nach oben – jetzt reagieren die Big Four-Unternehmen und heben ebenfalls einige Gehälter an.

Informanten zufolge haben mindestens zwei der Big-Four-Unternehmen in London vor Kurzem die Jahresgehälter für Manager in ihren Advisory-Teams um 10.000 Pfund (11.640 Euro) angehoben. Bei den genannten Unternehmen soll es sich um KPMG und PwC handeln.

Bei KPMG wollte man sich nicht äussern. Bei PwC erklärte eine Unternehmenssprecherin, dass das Unternehmen seine jährliche Beförderungs- und Sonderzahlungsrunde 2021 wieder zum üblichen Zeitpunkt durchführe und in Beförderungen, Gehaltserhöhungen und Boni für die Mitarbeitenden investiert habe.

Die Standard-Gehälter für Junior-Investmentbanker in London sollen jetzt für First-Year-Analysten bei 60.000 Pfund (69.800 Euro), für Second-Year-Analysten bei 65.000 Pfund (75.700 Euro) und für Third-Year-Analysten bei 70.000 Pfund (81.500 Euro) liegen – zu Beginn des Jahres bewegten sich diese zwischen 50.000 £ und 60.000 Pfund (bzw. zwischen 58.200 und 69.800 Euro).

Vor dem Hintergrund des boomenden Deal-Geschäfts versuchen Banken zunehmend, personelle Lücken – die durch die Kündigung von Nachwuchskräften und die Abwanderung ins Private Equity entstehen – damit zu füllen, dass Leute aus den Deal-Teams der Big Four abgeworben werden. Andrew Pringle, Director beim Investmentbanking-Headhunter Circle Square, sagte im Mai im Gespräch mit Financial News, dass Banken mittlerweile auch auf der Suche nach Accountants und Juristen seien. Ein anderer Londoner Headhunter berichtete uns diese Woche, dass die Rekrutierung von Einstiegsbankern so heiss läuft wie zuletzt 2002.

Selbst nach den Anpassungen bleiben die Gehälter bei den Big Four erheblich niedriger als bei Banken. Ein Headhunter erklärte, dass die Jahresgehälter von Junior-Managern nach der Gehaltserhöhung von 10.000 Pfund (11.640 Euro) jetzt von 60.000 auf 70.000 Pfund (von 69.800 auf 81.500 Euro) klettern. Um dieses Level zu erreichen, muss man allerdings in der Regel bereits vier Jahre dabei sein. Im Banking wäre man dann bereits Associate und hätte ein Jahresgehalt von über 90.000 Pfund (105.000 Euro).

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

Ähnliche Artikel

Close
Loading...