Frau eines Hedgefonds-Managers gibt Tipps zum Geld sparen

eFC logo
Frau eines Hedgefonds-Managers gibt Tipps zum Geld sparen

Vor knapp zehn Jahren haben wir einen Artikel veröffentlicht, der damals sehr beliebt war. Der Titel: Twenty Money Saving Tips from Bankers and Their Wives. Darin enthalten waren Tipps wie „nicht mehr Ski fahren“, „weniger Bargeld bei sich haben“, „selbst kochen“, „selbst bügeln“ und „einen Prius anschaffen“. Zehn Jahre später scheinen diese Ratschläge noch immer gültig zu sein.

Die neuen Tipps stammen dieses Mal von einer einzelnen Frau – und zwar von der Ehefrau eines quantitativen Hedgefonds-Managers, der früher VP im Bereich Quant Trading bei Goldman Sachs war. Die 38-jährige Jessica Keplinger teilte ihre Beobachtungen in der Sunday Times. Die Keplingers leben in einem Haus mit vier Schlafzimmern in Kingston on Thames im Bezirk South West London, wo sie demnächst für 100.000 Pfund ihre Küche renovieren und erweitern wollen. Sie haben ein Kind und sind unsicher, ob sie sich ein zweites Kind finanziell leisten können. Jessica Keplinger arbeitet als Innenarchitektin und macht aktuell eine Weiterbildung zum Health Coach. Ihr Mann Werner ist Partner beim Hedgefonds Alcova Asset Management.

„Es wird immer wichtiger, dass wir Prioritäten setzen“, so Jessica im Hinblick auf das Thema Lebenshaltungskosten gegenüber der Times. Sie schaue manchmal auf ihren Kontoauszug und denke sich, „Meine Güte, so viel Geld für Luxuskram“.

Was genau für Luxuskram? Dazu scheint eine Reinigung zu gehören, denn Jessica will in Zukunft selber bügeln. Dazu gehören Essensbestellungen bei Hakkasan, einem Restaurant mit Michelin-Stern, das bei Leuten aus der Finanzwelt seit Langem sehr beliebt ist. Dazu gehören ausserdem eine Bio-Gemüsekiste, ein Audi A3 mit dem fast ausschliesslich das Kind weggebracht und abgeholt wurde und scheinbar auch eine Babysitterin für ebenjenes Kind, das ausserdem noch in einer gebührenpflichtigen Kita ist.

All das scheint sehr „traditionelle-Ehefrau“ zu sein, ist aber auch eine Momentaufnahme aus dem Leben einer heutigen Familie auf der Käufer-Seite in Zeiten von 10 Prozent Inflation. Um zu verhindern, dass es irgendwann knapp wird, habe Jessica bereits die Gemüsekiste abbestellt und nutzt stattdessen Ocado. Der A3 wurde gegen einen Tesla ausgetauscht, statt der Babysitterin könnte man ein Aupair einstellen und ausserdem halte man sich davon fern, Essen bei Hakkasan zu bestellen. Und das Bügeln würde sie von jetzt an selbst übernehmen.

Auf die Offenbarung wird mit Ungläubigkeit reagiert. „Ist das ein Paradox?“, fragt jemand in den Kommentaren unter dem Artikel. Jemand anderes schreibt: „Sollen wir für Jessica sammeln? Ich weiss, die Zeiten sind schwierig, aber niemand sollte dazu gezwungen sein, bei Ocado einkaufen zu müssen.“

Dies dürfte das letzte Mal gewesen sein, dass Jessica Keplinger mit einem Journalisten gesprochen hat – und das ist schade, denn sie hat es gut gemeint. Zwar wird niemand Mitleid haben mit Leuten, die bei Hedgefonds arbeiten und in Richmond wohnen, und doch dürften die Keplingers zurecht das Gefühl haben, sparen zu müssen: Berichte für Alcova Asset Management aus dem letzten Jahr zeigen dass acht Mitglieder der Admin Staff zusammen 1 Mio. Pfund verdient haben und dass zwei Partner scheinbar komplett leer ausgegangen sind, nachdem der Fonds 2021 einen Verlust in Höhe von 654 Mio. Pfund gemacht hat – im Vorjahr waren es noch 2,5 Mio. Pfund Gewinn gewesen.

Klicken Sie hier, um sich bei eFinancialCareers zu registrieren und von Top-Recruitern im Finanzbereich entdeckt zu werden.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share?

Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available (Telegram: @SarahButcher)

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close