Entdecken Sie Ihre Traumkarriere
Für Recruiter

Goldman Sachs & J.P. Morgan sind nicht immer die, die am besten zahlen

Wo sollte man als Junior-M&A-Banker arbeiten? Wenn du am Anfang deiner Laufbahn so viel wie möglich verdienen willst, dann lautet die Antwort nicht unbedingt J.P. Morgan oder Goldman Sachs. Wenn du als Analyst oder Associate in London arbeitest, kommen auch einige andere große US-Banken in Frage.

Aus dem neuen Gehalts- und Bonusbericht des Personalvermittlungsunternehmens Dartmouth Partners geht hervor, dass in London First-Year-Analysten bei Goldman Sachs am besten verdienen, dicht gefolgt von First-Year-Analysten bei Bank of America und Credit Suisse. Als Second-Year-Analyst verdient man allerdings am besten bei… Citi.

Laut Dartmouth bekamen First-Year-Analysten bei Goldman Sachs in diesem Jahr eine durchschnittliche Gesamtvergütung von 107.500 Pfund (123.800 Euro). First-Year-Analysten bei der Bank of America verdienten im Durchschnitt 104.000 Pfund (120.000 Euro). Und First-Year-Analysten bei der Credit Suisse bekamen 102.000 Pfund (117.000 Euro).

Die Credit Suisse scheint sich ganz besonders ins Zeug zu legen. Die Bank hat die Vergütung für First-Year-Analysten dieses Jahres um satte 26 Prozent nach oben geschraubt. (Dies könnte damit zu tun haben, dass das Unternehmen im Vorfeld einer für Ende Oktober angekündigten Umstrukturierung seiner Investmentbank alles daran setzt, Nachwuchskräfte zu gewinnen und zu halten.)

J.P. Morgan unterdessen hat die Gesamtvergütung für seine First-Year-Analysten gekürzt – vielleicht ein Versuch, Kosten zu sparen, angesichts des Rückgangs der Investmentbanking-Umsätze um 47 Prozent

Bei den Second-Year-Analysten sieht es anders aus. Laut Dartmouth sind die bestbezahlten Jahrgänge bei der Citi zu finden, wo die Gesamtvergütung mit 138.500 Pfund (159.510 Euro) vor allen anderen liegt. Auf Citi folgt Goldman Sachs mit einer Vergütung von 131.000 Pfund (150.000 Euro).

Die neuen Durchschnittswerte könnten Analysten dazu bewegen, zu Citi zu gehen. Vielleicht ist es aber auch so, dass Citi dieses Jahr so gut zahlt, um die anscheinend  sehr niedrigen Boni aus dem letzten Jahr wettzumachen.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available (Telegram: @SarahButcher)

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

author-card-avatar
AUTORSarah Butcher Globale Redaktionsleiterin mit Sitz

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben

Treiben Sie Ihre Karriere voran

Finden Sie Tausende von Stellenangeboten, indem Sie sich noch heute bei eFinancialCareers anmelden.
Passende artikel
Neueste Jobs
RM IT Professional Resources AG
Data Engineer- PySpark- Databricks
RM IT Professional Resources AG
Zürich, Schweiz
TEKsystems
Compliance Officer (Banking/ German)
TEKsystems
Zürich, Schweiz
Lotus Partners
Chief Risk Officer / Asset Management
Lotus Partners
Genf, Schweiz
AXA Investment Managers
Real Estate Asset Portfolio Manager m/w/d
AXA Investment Managers
Zürich, Schweiz
RM IT Professional Resources AG
Software Architekt - Azure
RM IT Professional Resources AG
Zürich, Schweiz
AXA Investment Managers
Bauherrenvertreter Development & Construction w/m/d
AXA Investment Managers
Zürich, Schweiz

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben