Für Recruiter
In der New York Times wurde letzte Woche „David“ vorgestellt, ein 30 Jahre alter Mitarbeiter von Goldman Sachs, der zu einer Stilikone geworden ist.

Goldman-Sachs-Banker mit „muskulösem Oberkörper“ gibt Mode-Tipps

Das Gespräch der NYT mit David fand statt im Brookfield Place, einem Einkaufs- und Bürokomplex, der nur eine Minute entfernt ist vom Goldman-Sachs-Hauptsitz in der 200 West Street. Seitdem 2019 der Dresscode gelockert wurde, kann man sich bei Goldman Sachs theoretisch leger anziehen. Tatsächlich berichtet David aber, dass die Mitarbeitenden bei Goldman Sachs nach wie vor so sorgfältig gekleidet sind wie früher. Allerdings gibt es in Bankenjobs jetzt eine andere Garderobe.

Davids Outfit spiegelt die neuen Parameter wider, und die NYT beschreibt dankbarerweise, woher die einzelnen Stücke stammen. Da ist ein „strahlend weißes Hemd mit offenem Kragen“ von Mizzen+Main für 99 Dollar. Weiterhin trägt er eine marineblaue „Elastomultiester“-Stretchhose mit Seitentaschen, Modell „New Venture“ aus dem Business-Casual-Sortiment von Lululemon, zum Preis von 148 Dollar. Dazu gibt es schwarze Oxford-Schnürschuhe von Bruno Magli, über deren Preis nichts gesagt wird. „Wir sind etwas weniger schick als früher“, sagt David über seine Kleiderwahl.

Da David seine vollständige Identität nicht preisgeben möchte, wird in der New York Times nur sein Vorname genannt. Es gibt jedoch zahlreiche Fotos von Leuten, die genauso gekleidet sind wie David und am Brookfield Place in ähnlichen „Banker-Bro“-Outfits mit marineblauen Hosen, maßgeschneiderten Hemden und schwarzen Schuhen unterwegs sind. Ein weiterer Goldman-Sachs-Mitarbeiter, Arjun Menon, 33 Jahre alt und VP in der Investment Strategy Group, ist ähnlich angezogen gesichtet worden: Menons weißes Hemd, blaue Hose und schwarze Schuhe stammten von Suit Supply.

Diese Kombination ist zwar der neue Standard für männliche Banker mit Mitte 30, aber wenn man älter wird, kann man davon ein wenig abweichen. Ein nicht namentlich genannter „Investmentbanker bei einer Blue-Chip-Firma“ sagte der NYT mit, dass „ungefütterte Kaschmirblazer, dunkle Jeans und Allbirds das Symbol für Seniorität“ seien. Wenn man will, so Menon, könne man bei Goldman Sachs freitags sogar in Jeans zur Arbeit kommen.

 

Klicke hier, um ein Profil auf eFinancialCareers anzulegen. Werde gefunden von Recruitern, die Jobs besetzten, in denen jede und jeder willkommen ist.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available (Telegram: @SarahButcher)

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

author-card-avatar
AUTORSarah Butcher Globale Redaktionsleiterin mit Sitz
Abbrechen

Bewerben Sie sich für Jobs

Finden Sie Tausende von Stellenangeboten, indem Sie sich noch heute bei eFinancialCareers anmelden.

Treiben Sie Ihre Karriere voran

Finden Sie Tausende von Stellenangeboten, indem Sie sich noch heute bei eFinancialCareers anmelden.
Empfohlene Jobs