Entdecken Sie Ihre Traumkarriere
Für Recruiter
Die Erholung, die nie kam.

Banken-Ergebnisse erklären, warum ein massiver Stellenabbau bevorsteht

Wer sich immer noch der Illusion hingibt, dass es in den nächsten Wochen und Monaten keinen massiven Stellenabbau bei Banken geben wird, den werden die heutigen Ergebnisse von J.P. Morgan, Bank of America und Citi eines Besseren belehren. Es wird definitiv Kürzungen geben. Und vieles deutet darauf hin, dass diese umfangreich sein werden.

Zwar liegt der März 2022 schon länger zurück – doch damals, mit dem Kriegsausbruch in der Ukraine, brachen die Umsätze im Investmentbanking erstmals ein und es war von Entlassungen die Rede. Damals lautete das Urteil, dass man am besten erstmal abwarten sollte: 2021 waren die Investmentbanking-Abteilungen bei Banken verstärkt worden, weil mehr Fachkräfte gebraucht wurden – und die wollte man nicht gleich wieder entlassen. Die Umsätze, so das Credo, könnten wiederkommen, es würde wieder Deals geben.

Die heute vorgelegten Ergebnisse zeigen, dass die Umsätze bis ins vierte Quartal hinein weiter rückläufig waren. In den Investmentbanking-Abteilungen (M&A und Kapitalmärkte) hat sich der Einbruch fortgesetzt. Er war massiv – und betrifft seltsamerweise alle Banken gleichermaßen. Auch wenn führende Goldman-Sachs-Banker ein „Deal-Revival“ für 2023 heraufbeschworen, gab es für ein Comeback keine Anzeichen.

Umsatzveränderungen nach Bank im vierten Quartal (Jahresvergleich)

Den Banken bleibt nun nichts anderes übrig, als sich zumindest halbwegs an das neue Ertragsumfeld anzupassen.

Auch was die Boni angeht, stehen sie vor einem Dilemma. Macro-Trader hatten ein außergewöhnlich gutes Q4. Citi gab heute bekannt, dass die Umsätze aus dem Zins- und Devisenhandel im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 63 Prozent zugelegt haben. Bank of America meldete einen Anstieg um fast 40 Prozent. Selbst wenn Banken ihre Investmentbanker entlassen, müssen sie vielen der verbleibenden Mitarbeitenden für 2022 Zero-Boni zahlen, um zu verhindern, dass die Leute an den Macro-Desks zu Hedgefonds abwandern.

Klicke hier, um ein Profil auf eFinancialCareers anzulegen. Werde gefunden von Recruitern, die Jobs besetzten, in denen jede und jeder willkommen ist.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available (Telegram: @SarahButcher)

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

 Photo by Oliver Schwendener on Unsplash

author-card-avatar
AUTORSarah Butcher Globale Redaktionsleiterin mit Sitz

Bewerben Sie sich für Jobs

Finden Sie Tausende von Stellenangeboten, indem Sie sich noch heute bei eFinancialCareers anmelden.

Treiben Sie Ihre Karriere voran

Finden Sie Tausende von Stellenangeboten, indem Sie sich noch heute bei eFinancialCareers anmelden.
Neueste Jobs
BBVA
Financial Accountant
BBVA
Zürich, Schweiz
BBVA
Relationship Manager (Mexico)
BBVA
Zürich, Schweiz
BBVA
Investment Advisor
BBVA
Zürich, Schweiz
Skillfinder International
Senior System Engineer – (Windows), Zug, Switzerland
Skillfinder International
Zug, Schweiz
Skillfinder International
Java Entwickler
Skillfinder International
Zürich, Schweiz