Entdecken Sie Ihre Traumkarriere
Für Recruiter

27-Jähriger, der in zwei Jahren 70 Millionen Dollar verdient, lässt Junior-Banker vom Glauben abfallen

Wenn du wegen dem Geld ins Banking gegangen bist, hast du vielleicht einen Fehler gemacht. Mehr Geld hättest du verdienen können, wenn du stattdessen Videospiele gemacht hättest (vor allem dieses Jahr).

Das ist die traurige Wahrheit, der Millennial-Bankern und alle anderen, die auf Wall Street Oasis über ihre mühseligen Bankenjobs jammern, ins Auge sehen müssen. Es wurmt sie, dass Félix Lengyel, 27 Jahre alte kanadisch-ungarische Internetpersönlichkeit, einen Vertrag über 70 Millionen Dollar plus Boni erhalten hat, der leicht auf 100 Millionen Dollar steigen könnte – und das alles nur dafür, dass er andere beim Videospielen zuschauen lässt.

„Du: Hast dir den Arsch aufgerissen, um in die Ivy League zu kommen und die besten Praktika zu absolvieren, hast dir den Arsch aufgerissen, um in die Top IB/PE zu kommen, hast dir den Arsch aufgerissen, um in deinen 20ern 80 Stunden/Woche und mehr zu schuften für eine CHANCE auf 1 Mio. Dollar und dabei deine Seele zu verlieren, hast beschissene Chefs und unsympathische Wadenbeißer-Kollegen, die ständig über dein „mUh PrEsTiGe“ lästern“, so ein Wall Street Oasis-Nutzer, der angibt, First-Year-Analyst zu sein. „Er: Hat die Highschool abgebrochen, zockt Videospiele und sieht sich TikTok-Videos an, bekommt einen 100-Millionen-Dollar-Vertrag, Millionen von Fans und gilt als Branchenvordenker im Online-Entertainment.“

Lengyels Erfolg, der auf seiner charismatischen Persönlichkeit und seinen fast 12 Millionen Followern beruht, speist sich aus vier Jahren Streaming-Karriere auf Twitch, wo er Spiele wie Overwatch und League of Legends spielt und so viele Zuschauer hatte wie niemand sonst auf der Website. Dass er jetzt so abkassiert, rührt daher, dass er vom Streaming-Plattform-Konkurrenten Kick abgeworben wurde. Ähnliches gibt es auch im Banking, aber nur, wenn man ein Top-Trader bei Goldman Sachs ist und von Top-Hedgefonds wie Millennium abgeworben wird. Wäre Lengyel im Bankwesen tätig, wäre er ein Junior-VP mit maximal rund 500.000 Dollar. 

Die beruhigende Nachricht für alle, die jetzt ihre Bankenkarriere infrage stellen, ist, dass Lengyel eindeutig ein Ausreißer ist. Durchschnittliche Twitch-Streamer verdienen in der Regel weniger als 1.000 Dollar pro Monat. Die Bezahlung auf Twitch spiegelt die durchschnittlichen Zuschauer wider. Um 500.000 Dollar im Jahr zu verdienen, bräuchte man jeden Monat mehr als 13.000 engagierte Zuschauer auf dem eigenen Stream. Das erfordert eine Kombination aus harter Arbeit und der Fähigkeit, stundenlang unterhaltsam zu wirken. Ersteres ist vielleicht einfacher als Letzteres.

Click here to create a profile on eFinancialCareers. Make yourself visible to recruiters hiring for top jobs in technology and finance. 

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available (Telegram: @SarahButcher)

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

author-card-avatar
AUTORSarah Butcher Globale Redaktionsleiterin mit Sitz

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben

Treiben Sie Ihre Karriere voran

Finden Sie Tausende von Stellenangeboten, indem Sie sich noch heute bei eFinancialCareers anmelden.
Passende artikel
Neueste Jobs

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben