Entdecken Sie Ihre Traumkarriere
Für Recruiter

25-jähriger Deutsche-Bank-Associate täuscht leichtgläubige Kollegen

Rashawn Russell hatte eine Menge zu bieten. Als Teenager erhielt er das New York Posse-Stipendium, weil ihm „außergewöhnliches Führungspotenzial“ bescheinigt wurde. Das Stipendium ermöglichte ihm, die High School of Economics and Finance in New York City zu besuchen. Von dort aus wechselte Russell ans Babson College in Boston, wo er ein Gates-Millennium-Leadership-Stipendium bekam. Nach seinem Uni-Abschluss ging er ins Investmentbanking bei der Deutschen Bank in New York City.

Doch irgendwo ist dann etwas schief gegangen. Im April ist Russell verhaftet worden und wird nun angeklagt, Gelder von Investoren veruntreut zu haben. Berichten zufolge hat er nun vor, den Betrug mit Kryptowährungen zu gestehen. Einige derer, die er betrogen hat, waren seine Kollegen bei der Deutschen Bank.

Die Masche des 25-jährigen Russell war simpel. Er versprach eine garantierte Rendite von 25 Prozent innerhalb von drei Monaten und „praktisch kein Abwärtsrisiko“. Auf dem Höhepunkt des Krypto-Booms gab er vor, Geld für rollierende dreimonatige Krypto-Investmentfonds zu sammeln und schrieb freundliche Nachrichten wie: „Hey Mann, also normalerweise startet die nächste Runde direkt nach der anderen. Ich lasse immer 2 Wochen zwischen dem Ende der alten und dem Start einer neuen Runde...“

12 Leute fanden, dass das toll klang und gaben Russell Geld. Unter ihnen waren „mehrere Kollegen, Studienfreunde und Familienmitglieder von Freunden“. Russell jedoch hat deren Geld überhaupt nicht investiert. Entweder zahlte er es als angebliche Rendite wieder zurück oder aber er verprasste es für Glücksspiel, Essen, Kredite oder Uber. Insgesamt wird ihm vorgeworfen, 1 Million Dollar ausgegeben zu haben.

Die Anklage sieht eine Haftstrafe von 20 Jahren vor. Russell plädierte zunächst auf nicht schuldig, scheint aber seine Meinung geändert zu haben.

Es ist nicht klar, wer bei der Deutschen Bank von Russells Betrug betroffen ist. Vermutlich waren es Mitarbeitende, die von Kryptowährungen begeistert und von Russells Fähigkeiten überzeugt waren und hofften, ihre Boni aus den Jahren 2020 und 2021 so um mindestens 25 Prozent steigern zu können.

Russell seinerseits dürfte vermutlich spielsüchtig sein. Bloomberg berichtet, dass er in der Zeit vor seinem Gerichtsverfahren gegen die Kautions-Auflagen verstößt, weil er „Glücksspiel-Etablissements“ besucht und über die Kreditkarten von anderen Internet-Glücksspielseitne nutzt.

Für einen jungen Mann, der so viel erreicht hat, ist es ein trauriges Ende. Als Russell zum Studieren nach Babson ging, sagte er, dass es ihm Angst mache, so weit weg von zu Hause zu sein. Er sei aber froh, seine Freunde aus dem Posse-Stipendium um sich zu haben.

Klicke hier, um ein Profil auf eFinancialCareers anzulegen. Werde gefunden von Recruitern, die Jobs besetzten, in denen jede und jeder willkommen ist.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: +44 7537 182250 (SMS, Whatsapp or voicemail). Telegram: @SarahButcher. Click here to fill in our anonymous form, or email editortips@efinancialcareers.com. Signal also available.

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

author-card-avatar
AUTORZeno Toulon

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben

Treiben Sie Ihre Karriere voran

Finden Sie Tausende von Stellenangeboten, indem Sie sich noch heute bei eFinancialCareers anmelden.
Passende artikel
Empfohlene Jobs
Morgan Stanley
Investment Management - Sales Support - Associate
Morgan Stanley
Frankfurt am Main, Germany
Mayford James
Client Account Service Manager
Mayford James
London, United Kingdom

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben