Entdecken Sie Ihre Traumkarriere
Für Recruiter

Bonus-Wut – und wie man mit ihr umgeht

Wenn jemand unterirdisch bezahlt wird, macht sich das in der Regel bemerkbar. Solche Leute kommen nach dem Vergütungsgespräch aus dem Raum, setzen sich zurück an ihren Schreibtisch und starren bewegungslos auf ihren Bildschirm. Manche gehen auf die Toilette und weinen.

Wenn dein Bonus mager ausfällt, gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst.

Erstens: Nicht erstarren. Rede dir nicht ein, dass du dich ja einfach mit weniger zufrieden geben kannst. Du hast sicher hart für diesen Bonus gearbeitet. Wahrscheinlich hast du für deine Kunden und die Bank einen Mehrwert geschaffen – und jetzt stehst du mit leeren Händen da? Lass die Wut zu. Unterdrücke sie nicht.

Zweitens: Gehe in die Analyse. Kanalisiere die Wut und überlege, was falsch gelaufen ist. Im Banking bekommst du das an Geld, was die Bank denkt, sich leisten zu können. Wenn du mager bezahlt wirst, liegt das daran, dass dein Chef der Meinung ist, dass du das mitmachst. Vielleicht ist es aber auch so, dass du deinem Chef tatsächlich nur so wenig wert bist. So oder so – es ist keine gute Ausgangslage und du musst herausfinden, welche der beiden Optionen zutrifft. Versteht derjenige nicht, was du tatsächlich beiträgst? Oder will er dich einfach über den Tisch ziehen?

Drittens: Mache klipp und klar deutlich, dass du unzufrieden bist. Suche das Gespräch mit deinem Chef. Lege dar, warum du dich veräppelt und unterbezahlt fühlst und lege Zahlen vor, die klar und rational belegen, dass du mehr verdient hast. Werde nicht emotional, sondern bleibe ruhig und sachlich. An deinem Bonus wird sich jetzt nichts mehr ändern, aber es gibt vielleicht andere Möglichkeiten, wie du dich verbessern kannst. Und an deine Reaktion wird man sich im nächsten Jahr noch erinnern.

Viertens: Stelle deine Optionen auf den Prüfstand. Was würdest du anderswo bekommen? Egal wie deine Lage ist, solltest du dich alle drei Jahre neu bewerben und so ausloten, wie hoch dein Marktwert ist. Es geht auch darum, beim Thema Vorstellungsgespräch am Ball zu bleiben. Lerne andere Firmen kennen, gehe ins Gespräch mit Leuten und versuche herauszufinden, wie hoch dein Marktwert ist.

Und schließlich musst du deinen Wert in der Branche steigern. Kosten haben immer eine intrinsische und eine Marktkomponente – den inneren Wert und den Wert, den die Leute an Ort und Stelle zahlen werden. Versuche deinen inneren Wert zu steigern, da dies der langfristige Treiber ist. Um dies zu erreichen, musst du deine analytischen Fähigkeiten verbessern, dich im Business besser ausdrücken können, besser präsentieren lernen, besser überreden und verhandeln lernen, dein Netzwerk ausbauen und dafür sorgen, dass dein Name mit großen Marken (seien es Banken oder Bildungseinrichtungen) in Verbindung gebracht werden.

Wenn du dann beim nächsten Mal immer noch zu wenig Geld bekommst, hast du die Wahl. Und wenn du zur Konkurrenz gehst, bist nicht du der Leidtragende, sondern dein Chef.

Der Verfasser ist ehemaliger Managing Director bei Goldman Sachs

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: +44 7537 182250 (SMS, Whatsapp or voicemail). Telegram: @SarahButcher. Click here to fill in our anonymous form, or email editortips@efinancialcareers.com. Signal also available.

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

author-card-avatar
AUTOREx-MD bei Goldman Sachs

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben

Treiben Sie Ihre Karriere voran

Finden Sie Tausende von Stellenangeboten, indem Sie sich noch heute bei eFinancialCareers anmelden.
Passende artikel
Empfohlene Jobs

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben