Entdecken Sie Ihre Traumkarriere
Für Recruiter

„Wenn dein Lebenslauf zeigt, dass du wegen dem Gehalt oft die Stelle wechselst, stelle ich dich nicht ein“

Ich höre dieser Tage von vielen, dass sie mit ihrem Banken-Gehalt unzufrieden sind. Nach einem schwierigen Bonusjahr loten viele aus, ob sie anderswo besser verdienen würden. Ich warne allerdings davor, dass man damit auf lange Sicht die eigene Karriere gefährdet.

Wenn dein Bonus in diesem Jahr kleiner ist, sollte dich das nicht überraschen. Zu hoffen ist, dass dich dein Vorgesetzter entsprechend vorgewarnt hat und dass du dir bewusst bist, dass der Grund dafür entweder deine eigene Leistung oder die Leistung der Bank insgesamt ist.

In beiden Fällen handelt es sich um etwas, das im Laufe des nächsten Jahres geändert werden kann.

Das Schlimmste, was du jetzt machen kannst, ist zu kündigen – oder anzudrohen, dass du für 5 Prozent mehr Geld woanders hingehst. Als Manager eines Teams will ich keine Söldner, die mich erpressen. Und wenn ich sehe, dass Leute alle paar Jahre den Arbeitsplatz wechseln, stelle ich sie gar nicht erst ein.

Wenn jemand ständig das Schiff wechselt, zeigt mir das, dass sie oder er nicht loyal ist. Wer mir droht, wegen des Geldes zu gehen, den werde ich allenfalls bei der nächsten Bonusrunde über den Tisch ziehen und mir dann die Kündigung geben lassen. Solche Leute möchte ich nicht in meinem Team haben. Es gibt genug andere Menschen mit einem vergleichbaren Skillset.

Ich möchte Leute einstellen, die loyal und engagiert sind. Leute, die sich für den Job und für das Team interessieren. Leute, die nicht nur wegen des Gehalts dabei sind. Ich möchte, dass meine Mitarbeitenden erfolgreich sind und das Gefühl haben, adäquat bezahlt zu werden – und dafür setze ich mich ein. Wenn ich allerdings sehe, dass jemand jedes Jahr über sein Gehalt jammert und sich anderweitig bewirbt, um so mehr Geld zu bekommen, dann werde ich dieser Person aus dem Weg gehen. Es kann nicht sein, dass du bei Kopf gewinnst und ich bei Zahl verliere. Ich lasse mich nicht erpressen, wenn die Boni mager sind. Das ist ein Spiel, das ich nicht mitspiele.

Michael Cook leitet ein Trading-Desk bei einer US-Investmentbank

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: +44 7537 182250 (SMS, WhatsApp or voicemail). Telegram: @SarahButcher. Click here to fill in our anonymous form, or email editortips@efinancialcareers.com. Signal also available.

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

author-card-avatar
AUTORMichael Cook

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben

Treiben Sie Ihre Karriere voran

Finden Sie Tausende von Stellenangeboten, indem Sie sich noch heute bei eFinancialCareers anmelden.
Passende artikel
Empfohlene Jobs

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben