Unsere Umfrageergebnisse deuten darauf hin, dass die Arbeitszeiten bei Hedgefonds und Private-Equity-Unternehmen nahezu identisch sind (durchschnittlich knapp 51 Stunden pro Woche, deutlich weniger als die 60 Stunden im Investmentbanking). Die Vergütung bei Hedgefonds ist etwas höher als bei Private-Equity-Fonds: Im Durchschnitt 196.000 Dollar pro Jahr gegenüber 167.000 Dollar. Beim Stundenlohn macht das einen Unterschied von etwa 10 Dollar aus.

Entscheidend ist, dass der Carried Interest nicht bei den Private-Equity-Gehältern nicht einbezogen wurde – Grund ist zum einen, dass man diese kaum auf einzelne Jahre herunterbrechen kann (angesichts der Zahlungspläne), zum anderen, dass es einige wenige extrem gut verdienende Befragte gab, die jeden Sinn für Genauigkeit in den Zahlen zunichte machen würden.

Wenn man den Carried Interest berücksichtigt, lässt sich schlussfolgern, dass man bei Hedgefonds schon in jungen Jahren mehr verdienen kann – im Private Equity locken höhere Gehaltspakete erst mit zunehmender Betriebszugehörigkeit. Der Carried Interest kann für leitende Angestellte bei großen Fonds bis in den 8-stelligen Bereich reichen.

Klicke hier, um ein Profil auf eFinancialCareers anzulegen. Werde gefunden von Recruitern, die Jobs besetzten, in denen jede und jeder willkommen ist.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: Zeno.Toulon@efinancialcareers.com in the first instance.

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

"}Arbeitszeiten in Hedgefonds vs. Private Equity
Entdecken Sie Ihre Traumkarriere
Für Recruiter

Arbeitszeiten in Hedgefonds vs. Private Equity

Es gibt viele Wege raus aus dem Banking. Die Möglichkeiten reichen vom Eintritt ins Kloster über die Fremdenlegion bis hin zur Unternehmensberatung. Für die meisten ernsthaften Banker:innen gibt es aber vor allem zwei akzeptable Exit-Optionen: Private Equity und Hedgefonds.

Die Hauptmotivation dafür, das Banking zu verlassen, ist die Work-Life-Balance. Genauer gesagt, das Fehlen einer solchen. Banker:innen sind in jeder Hinsicht die reinsten Arbeitspferde. Die Möglichkeit, weniger zu arbeiten und dabei genauso viel zu verdienen wie vorher (was wiederum Kloster und Beratung ausschließt), lockt Banker auf die Buy-Side.

Unser Vergütungsbericht, der sich auf die Aussagen von knapp 3.500 Teilnehmenden unserer jährlichen Befragung stützt, analysierte die Aufschlüsselung der Gehälter und Arbeitszeiten bei Hedge-Fonds und Private-Equity-Fonds. Die Ergebnisse bestätigen den Verdacht, dass auf der Buy-Side weniger gearbeitet wird.

Unsere Umfrageergebnisse deuten darauf hin, dass die Arbeitszeiten bei Hedgefonds und Private-Equity-Unternehmen nahezu identisch sind (durchschnittlich knapp 51 Stunden pro Woche, deutlich weniger als die 60 Stunden im Investmentbanking). Die Vergütung bei Hedgefonds ist etwas höher als bei Private-Equity-Fonds: Im Durchschnitt 196.000 Dollar pro Jahr gegenüber 167.000 Dollar. Beim Stundenlohn macht das einen Unterschied von etwa 10 Dollar aus.

Entscheidend ist, dass der Carried Interest nicht bei den Private-Equity-Gehältern nicht einbezogen wurde – Grund ist zum einen, dass man diese kaum auf einzelne Jahre herunterbrechen kann (angesichts der Zahlungspläne), zum anderen, dass es einige wenige extrem gut verdienende Befragte gab, die jeden Sinn für Genauigkeit in den Zahlen zunichte machen würden.

Wenn man den Carried Interest berücksichtigt, lässt sich schlussfolgern, dass man bei Hedgefonds schon in jungen Jahren mehr verdienen kann – im Private Equity locken höhere Gehaltspakete erst mit zunehmender Betriebszugehörigkeit. Der Carried Interest kann für leitende Angestellte bei großen Fonds bis in den 8-stelligen Bereich reichen.

Klicke hier, um ein Profil auf eFinancialCareers anzulegen. Werde gefunden von Recruitern, die Jobs besetzten, in denen jede und jeder willkommen ist.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: Zeno.Toulon@efinancialcareers.com in the first instance.

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

author-card-avatar
AUTORZeno Toulon

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben

Treiben Sie Ihre Karriere voran

Finden Sie Tausende von Stellenangeboten, indem Sie sich noch heute bei eFinancialCareers anmelden.
Passende artikel
Empfohlene Jobs
Blackbrook Partners
Associate Growth Debt
Blackbrook Partners
London, United Kingdom
Edgworth Partners
Private Equity Associate - Direct Lending Fund
Edgworth Partners
London, United Kingdom

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben